Stromberg, die Stadt der drei Burgen, Staufferburg, Burg Gollenfels und die Stromburg, bekannt durch den Fernsehkoch Johann Lafer, ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten im Hunsrück oder im Mittelrheintal. Besuchen Sie von hier aus die Kurstädte Bad Kreuznach, wo Sie sich im Bäderhaus oder Thermalbad entspannen können; Bad Münster am Stein, daß zu einem Spaziergang durch die Salinen im Kurpark oder zur Wanderung auf den Rotenfels einlädt, Bad Sobernheim mit dem größten Freilichtmuseum von Rheinland-Pfalz und natürlich die Edelsteinstadt Idar-Oberstein.

Der Hunsrückhöhenweg bietet mit seinen zahlreichen Etappen ein abwechslungsreiches Wandererlebnis. Auch eine Wanderung durch das wildromantische Baybachtal sollten Sie sich nicht entgehen lassen, von den Hunsrückhöhen in Emmelshausen geht es hinunter entlang des Wasserlaufs durch unberührte Natur nach Burgen an die Mosel. Auch die wild zerklüftete Ehrbachklamm ist ein Ausflug wert. In ca. 5 Stunden wandern Sie von Buchholz im Hunsrück nach Bredenbach an die Mosel.

In nur 15 Autominuten erreichen Sie Bingen. Von hier aus gelangen Sie mit der Fähre auf die andere Rheinseite nach Rüdesheim, hier können Sie durch die Drosselgasse schlendern, mit der Kabinenseilbahn zum Niederwaldenkmal hinauffahren oder das Mittelalterliche Foltermuseum besuchen. Entlang des Rheins warten historische Burgen und Klöster auf Ihren Besuch oder fahren Sie einfach mit einem der Ausflugsschiffe und erfreuen Sie sich an den Ausblicken ...

Die stillgelegt Bahnstrecke zwischen Staudernheim und Altenglan lädt zu einer Draisinenfahrt durch das idyllische Glantal.

Nicht weit von Stromberg befindet sich das Feldbahn-Museum Guldental, hier haben Sie die Gelegenheit auf einer kleinen Rundstrecke mit einem Feldbahnzug mitzufahren. Ebenfalls in der Nähe befindet sich der Kletterwald am Forsthaus Lauschhütte, hier gibt es mehrere Kletter-Parcours in verschiedenen Höhen und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden in wunderschöner Natur des Binger Waldes.

Ein Stadtteil von Stromberg ist das im Stromberger Stadtwald gelegene Schindeldorf. Das Schindeldorf ist seit 2006 Luftkurort und bietet zahlreiche Mölglichkeiten zur Freizeitgestaltung, wie Golfen, Tennis, Reiten, Wellness.

Zahlreiche Rad- und Wanderwege um Stromberg laden zur Erkundung der reizvollen Landschaft des Soonwaldes ein.

Oder geniessen Sie einfach einen lauschigen Abend in einer der vielen Strausswirtschaften, die es in den umliegenden Ortschaften gibt.